SV Grün-Weiß Wernesgrün e.V.

Festliches Wochenende geht zu Ende

Robert Werner, 21.07.2019

Festliches Wochenende geht zu Ende

Das unter der Überschrift "70 Jahre Sportverein Wernesgrün" stehende Vereinsfest ist vorbei. Alles in Allem war es ein rundum sportliches und feierliches Wochenende gewesen, bei dem Pokale errungen, Bälle geschmettert und Mitglieder geehrt wurden. 

Los ging es am Freitag mit dem Tischtennisturnier der Herren in der Turnhalle Wernesgrün. Hier setzte sich die Mannschaft aus Röthenbach durch. Auf Platz zwei landete das Team aus Stützengrün, gefolgt von Wernesgrün und Schönheide. Die Mannschaften lieferten sich einige heiße Duelle, bei denen die Bälle hin- und hergeschmettert wurden. Der Auftakt des Wochenendes war somit erfolgt. 

Am Samstag ging es dann mit dem Steinberg-Pokal weiter. Zum ersten Mal überhaupt wurde das Turnier in Wernesgrün ausgetragen. Bei einer Spielzeit von zweimal 15 Minuten pro Partie gewannen unsere Männer das erste Spiel gegen den Vogtlandklasse-Aufsteiger aus Wildenau direkt mit 3:1 und legten somit den Grundstein für den weiteren Turnierverlauf. Nach einem 0:0 gegen ein starkes Chyse (Tschechien) ging es in der letzten Partie gegen die Vogtland-Auswahl um den Turniersieg. Und tatsächlich sollte es so kommen, dass sich unsere Jungs mit einem 2:0 die lang ersehnte Trophäe sicherten! Damit geht der Pokal seit längerer Zeit mal wieder nach Wernesgrün und wird die anderen Teams für die nächsten Jahre anspornen, ihn uns vielleicht wieder abzunehmen. Auf Platz zwei landete Chyse, der dritte Platz ging an Wildenau und Platz vier an die Vogtland-Auswahl. Glückwunsch an unsere 1. Mannschaft zu diesem Erfolg. 

Der Abend war dann feierlich gestaltet. Pünktlich um 19 Uhr eröffnete Präsident Jörg Werner mit einer Festrede und wurde dabei von den Blasmusikanten aus Wernesgrün begleitet. Nach einigen Worten über die Geschichte unseres Vereins erzählte er weiterhin über den Verlauf, den er in den letzten Jahrzehnten genommen hat. Um sie für ihre langjährigen Tätigkeiten zu ehren, wurden gleich sechs Mitglieder mit der Ehrennadel in Bronze, des Landessportbunds, ausgezeichnet (Hanna Gramling, Maria Straube, Kristina Werner, Georg Balazs, Jörg Röder, Andre Nickel). Ein Verdienst für viele Jahre Treue zum Verein. Nach der Eröffnung war dann die Band Jasmin aus Stützengrün dran. Musikalisch gestalteten sie den Abend bis in die Morgenstunden hinein. 

Am Sonntagvormittag war dann die D-Jugend dran. Da leider die anderen eingeladenen Teams nicht antraten, fand ein Spiel gegen den FC Schönheide statt, welches die Erzgebirger für sich entscheiden konnten. Am Nachmittag erfolgte dann das Highlight mit dem Testspiel der Frauen-Vogtland-Auswahl gegen die Regionalligamannschaft der Damen des FC Erzgebirge Aue. Unsere Auswahl hielt gegen den Favoriten lange Zeit gut mit und verlor die Partie am Ende "nur" mit 1:5. Das Tor erzielte für die Vogtländerinnen Marie Hagen vom 1.FC Rodewisch mit einem Freistoß aus guten 35 Metern, welcher sich über die Torhüterin ins Netz senkte. Ein herzlicher Dank geht an das Team aus Aue, für diesen Test. 

Ein weiterer Dank geht an alle Helferinnen und Helfer, die sich an diesem Wochenende engagiert und Zeit für das Vereinfest genommen haben. In diesem Sinne bedankt sich der Vorstand bei allen Gästen die da waren und wünscht eine schöne Zeit für die nächsten 70 Jahre. 

Die Fotos vom Wochenende findet man unter "Fotos" in dem Album "Sonstige".