SV Grün-Weiß Wernesgrün e.V.
Offizielle Homepage

C-Junioren : Spielbericht Kreisklasse Staffel 1, 4.ST

SG Stahlbau Plauen   SpG Wernesgrün/Brunn
SG Stahlbau Plauen 6 : 0 SpG Wernesgrün/Brunn
(3 : 0)
C-Junioren   ::   Kreisklasse Staffel 1   ::   4.ST   ::   10.10.2021 (10:00 Uhr)

Spielstatistik

Torfolge

1:0 (12.min) - SG Stahlbau Plauen
2:0 (27.min) - SG Stahlbau Plauen
3:0 (34.min) - SG Stahlbau Plauen
4:0 (61.min) - SG Stahlbau Plauen
5:0 (65.min) - SG Stahlbau Plauen
6:0 (68.min) - SG Stahlbau Plauen

Deutliche Niederlage

Am 4. Spieltag traten wir die Auswärtsreise zur SG Stahlbau Plauen an. Durch den
bisherigen Verlauf der Saison waren wir motiviert, ein ordentliches Ergebnis einzufahren. Der
Kader war relativ unverändert zur Vorwoche. Torhüter Kirsten kehrte zurück, Verteidiger Fritz
fiel verletzungsbedingt aus.
Stahlbau galt, wie in der Vorwoche angekündigt, als starker Gegner, der eine entsprechende
Leistung abverlangen sollte. Leider konnten wir diese jedoch nicht abrufen. Die Jungs vom
Lindentempel schnürten uns in unserer Hälfte ein und uns gelangen kaum befreiende
Aktionen. So kam es in der 12. Minute zum 1:0 für die Hausherren, eine Bogenlampe fiel
unhaltbar in den langen Winkel. Immer wieder rollten die gegnerischen Angriffe auf uns zu
und wir hatten leider kaum etwas dagegenzusetzen. In der ersten Halbzeit erhöhten die
Plauener noch auf 2:0 nach einem langen Ball, sowie 3:0 per Abstauber. Die einzige
Chance hatte Knorr, sein Schuss strich jedoch knapp am Tor vorbei.
Zur Halbzeit hatten wir uns vorgenommen, deutlich energischer dagegenzuhalten und es der
Heimmannschaft deutlich schwerer zu machen als in der ersten Halbzeit. Dies gelang uns
auch über weite Teile der zweiten Halbzeit. Plauen hatte zwar deutlich mehr Spielanteile,
jedoch weniger zwingende Chancen als in der ersten Hälfte.
Jedoch verließen uns am Ende auf dem großen Platz etwas die Kräfte und die
Konzentration und die Plauener schraubten das Ergebnis in den letzten acht Minuten noch
auf ein deutliches 6:0 hoch.
Zusammenfassend bleibt zu sagen, dass uns unsere Schwächen von einem körperlich
überlegenen Gegner hier deutlich aufgezeigt worden sind und wir gleichzeitig nicht dazu
kamen, unsere Stärken auszuspielen. Am Mittwoch den 13.10. haben wir jedoch bereits die
Möglichkeit, das Ergebnis vergessen zu machen. Dann geht es im Pokal nach
Netzschkau. Hier gilt es den Sieg aus den Punktspielen zu bestätigen und in die nächste
Pokalrunde einzuziehen. Anspiel ist 17:30 Uhr in Netzschkau.


Quelle: Andrè Nickel