SV Grün-Weiß Wernesgrün e.V.

1.Mannschaft : Spielbericht Sparkassen-Vogtlandliga, 13.ST (2017/2018)

SV Wernesgrün   BSV 53 Irfersgrün
SV Wernesgrün 1 : 1 BSV  53 Irfersgrün
(0 : 1)
1.Mannschaft   ::   Sparkassen-Vogtlandliga   ::   13.ST   ::   26.11.2017 (14:00 Uhr)

Spielstatistik

Tore

Martin Vavra

Assists

Martin Götz

Gelbe Karten

Zdenek Uhlik

Zuschauer

60

Torfolge

0:1 (30.min) - BSV 53 Irfersgrün
1:1 (60.min) - Martin Vavra (Martin Götz)

Gerechte Punkteteilung gegen Tabellenführer

Das letzte Spiel der Hinrunde sollte keinesfalls verloren werden. Das war die Marschrichtung, die Trainer U.Forner der Mannschaft mitgab, bevor er für einige Tage in den Urlaub fuhr. Dennoch sah man schon in den ersten Minuten einen deutlichen Unterschied. Hier eine verunsicherte Wernesgrüner Mannschaft, bei der mit M.Winkler ein wichtiger Offensivspieler fehlte und dort der Tabellenführer, der mit breiter Brust sein Spiel machen wollte. Doch von Minute zu Minute wurden unsere Aktionen sicherer und vor allem in der Abwehr ohne Risiko gespielt. Immer wieder versuchten die Gäste mit schnellen Ballstafetten hinter die Abwehr zu kommen. Die größte Möglichkeit ergab sich in der 20.Minute, als ein Schuss der Irfersgrüner abgelenkt wurde und unser Torhüter mit einer artistischen Bewegung den Ball noch zur Ecke wegspitzelte. Im Spiel nach vorn hatten wir sichtbare Defizite. Entweder die Bälle kamen nicht an den Mitspieler oder die Irfersgrüner waren im Zweikampf schneller. Ein scharf in unseren Strafraum geschlagener Ball kam in der 30.Minute zu einem freistehenden Gästespieler, der die Führung erzielte (Abseits?). Dann bot sich R.Weihrauch eine große Möglichkeit, aber sein Drehschuss  aus 10 Meter parierte der Gästetorhüter  mit einer Glanzparade. Bei einer Kopfballrakete in der 39. Minute stockte unserer Abwehr der Atem, aber zum Glück ging der Ball am langen Pfosten vorbei. Dann musste B.Bruhnke ausgewechselt werden. Er hatte sich bei der Erwärmung unglücklich verletzt, hielt aber bis dahin tapfer durch. Leider hat sich der Verdacht auf Gehirnerschütterung inzwischen bestätigt. Gute Besserung Benny !  Nach der Pause zogen sich die Gäste etwas zurück und bei unserer Mannschaft machte sich die taktische Umstellung positiv bemerkbar. Nun erspielten wir uns einige gute Möglichkeiten scheiterten aber beim Abschluss. Als nach 60 Minuten M.Götz einen Ball scharf in den Strafraum schlug, wurde das Leder noch leicht abgelenkt und der heranstürmende M.Vavra jagte das Leder aus 14 Meter in die Maschen. Jetzt zog der Tabellenführer das Tempo wieder an aber wir hielten energisch dagegen. Dennoch hatten wir bei einem Schuss an die Lattenunterkante großes Glück nicht in Rückstand zu geraden. Beinahe wäre sogar ein Sieg für uns noch gelungen als S.Rauchfuß kurz vor Schluss den Ball nur knapp am Tor vorbeispitzelte. Aber auch so war es ein verdienter Punktgewinn. Nun sollte beim letzten Spiel des Jahres gegen Kottengrün,  dem Absteiger aus der Landesklasse, noch ein Erfolg her um das Jahr einigermaßen erfolgreich abzuschließen.


Zurück